Training

Wir können nun das Training unter bestimmten Hygienevorschriften wieder aufnehmen. Die Trainingszeiten setzen sich wie folgt zusammen:

Jugendtraining:

Dienstag von 18:00 bis 19:30 Uhr

Während der Ferien und schulfreien Tagen des Kreises Sinsheim (Ferienplan) fällt das Jugendtraining aus.

Erwachsenen-Training:

Dienstag von 20:00 bis 22:00 Uhr
Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr

Saison 2019/20 abgebrochen!

Mitteilung des DTTB vom 01.04.2020: Link

Frankfurt/Main. Auch wenn es das Datum nahelegt: Es handelt sich bei dieser Meldung nicht um einen Aprilscherz! Die Spielzeit 2019/2020 ist für den Mannschaftsspielbetrieb in ganz Deutschland von der untersten Kreisklasse bis zur Bundesliga (mit Ausnahme der TTBL, die von der TTBL Sport GmbH eigenständig organisiert und verwaltet wird) inkl. Pokal- und Relegationsspielen mit sofortiger Wirkung beendet. Das haben der DTTB und seine 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz am Dienstagabend beschlossen. In dieser abgebrochenen Saison wird die Tabelle zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit als Abschlusstabelle gewertet. Auf DTTB-Ebene war das der 13. März.

Die in diesen Abschlusstabellen auf den Auf- und Abstiegsplätzen befindlichen Mannschaften steigen auf bzw. ab. Der DTTB und die Landesverbände entscheiden individuell, wie Mannschaften berücksichtigt werden, die sich zum Zeitpunkt des Aussetzens Mitte März auf den Relegationsplätzen befinden. Ihre Entscheidungen darüber wollen die beteiligten Verbände kurzfristig einzeln erarbeiten und veröffentlichen. An den Vorgaben und Terminen der Wettspielordnung zur Planung der Saison 2020/2021 wird zum jetzigen Zeitpunkt festgehalten.

Spielbetrieb ausgesetzt

Mitteilung des BATTVs:

“Liebe Sportkameradinnen,
liebe Sportkameraden,

das Präsidium des BATTV hat sich entschieden, mit sofortiger Wirkung den
kompletten Spielbetrieb, also auch alle Individualwettbewerbe zunächst bis
einschließlich Ostern 2020 (einschl. 19.4.) auszusetzen.
Wir werden die Situation täglich beobachten und zeitnah entsprechende Informationen
betreffend der weiteren Vorgehensweise herausgeben,.

Für das Präsidium
Hans-Peter Gauß, VP Sport
Jürgen Häcker, VP Jugend”

SRS-Trainingslager “Fit für die neue Runde” reloaded

Wie bereits vor zwei Jahren beendeten wir die viel zu lange Sommerpause mit einem Trainingslager unserer Freunde von Sportler-ruft-Sportler. (http://www.srsonline.de)
Beim ersten Mal war unsere Einladung bei unseren Nachbarvereinen noch auf geringe Resonanz gestoßen. In diesem Jahr setzte sich unsere 20-köpfige Trainingsgruppe zu unserer großen Freude zur Hälfte aus Aktiven der Vereine TTC Tiefenbach und TTG 1947 Walldorf zusammen.

Von unserer Trainingsbegeisterung angespornt, legten sich André, Bernd, Jörg und Jürgen richtig ins Zeug, um uns für die neue Saison in Form zu bringen. Mit einer bunten Mischung aus vielfältigen Trainingsübungen, Balleimer-Einheiten sowie verschiedenen Wettkampf-Spielformen war für jeden etwas geboten. In den Trainingspausen versorgten uns Sven, Erika und Reinhard aufs Vortrefflichste mit Getränken, Fleischkäsebrötchen, Kaffee und Kuchen.

Wie bereits die alten Römer wussten, gehört zu einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist. Gerade im Tischtennis ist die beste Schlagtechnik nichts wert, wenn wir nicht mit uns im Reinen sind und unkonzentriert an der Platte stehen. An Jürgen war es daher wieder, uns Impulse für unser Leben als Menschen und Christen mitzugeben. Er hob hervor, wie viel Glück wir haben, in einer schönen, modernen Halle unserem Sport nachgehen zu dürfen. Unter Bezugnahme auf Joh 14, 2 und Hebräer 12,2 machte er aber umso deutlicher, dass unser eigentliches Glück darin besteht, am Ende unseres Erdenlebens bei Gott wohnen zu dürfen, wenn wir bereit sind, uns in unserem Leben an Jesus zu orientieren.

Herzlichen Dank allen Trainern, Aktiven und Helfern für das wieder sehr gelungene Trainingslager! Wir freuen uns bereits jetzt auf Episode 3!

Sportliche Grüße
Euer Philipp

100 Jahre SV Olympia Eschelbach

Am vergangenen Wochenende stand für uns ein besonderer Vereinsausflug auf dem Programm. Unsere Sportskollegen vom SV Olympia Eschelbach hatten die famose Idee, die Feierlichkeiten zu ihrem 100-jährigen Jubiläum mit einem Freundschaftsspiel gegen uns einzuleiten. Die Einladung hierzu hatten Friedel und Maximilian Krey im Juli persönlich überbracht und unsere Feiertauglichkeit direkt auf dem Eschelbacher Tennisgerümpelturnier getestet.

Abfahrt…

Für einen guten sportlichen Wettkampf und Geselligkeit sind wir immer zu haben und so brachen wir am Samstagmorgen mit einer 13-köpfigen Delegation in den Westerwald auf. Nach gut zwei Stunden Fahrt wurden wir sehr freundlich im Spiellokal in Montabaur empfangen. Nach einer Stärkung mit Würstchen und kühlen Getränken sowie einem kurzen Einspielen ging es voll zur Sache. Schnell zeigte sich allerdings, dass uns an diesem Tag nur die Rolle des guten Gastes zukommen würde. Mit fast ausnahmslos Spielern ihrer ersten und zweiten Mannschaft waren die Olympioniken einfach zu stark aufgestellt! Wir wehrten uns dennoch nach Kräften und konnten so am Ende immerhin drei Ehrenpunkte ergattern.

Vor dem Freundschaftsspiel

Ungeachtet das klaren Ausgangs hatten wir tolle Spiele und Ballwechsel erleben dürfen und unsere Ausflugs- und Feierlaune war keineswegs getrübt. Frisch geduscht eroberten wir die Fußgängerzone von Montabaur und besetzten eine der Eisdielen am Rathausplatz. Nach der willkommenen Abkühlung bei bestem Spätsommerwetter ging es dann weiter nach Eschelbach, wo der bunte Festabend steigen sollte. Auf diesem sorgten das Duo “Erste Sahne” und Bauchredner Frank Lorenz mit seinem vorlauten Affen Charly für gute Unterhaltung. Und je länger der Abend ging, desto höher wurde der prozentuale Anteil von uns Sinsheimer-Eschelbachern an der gesamten Festgesellschaft. Nach vielen netten Gesprächen mit unseren Gastgebern sowie dem einen oder anderen wohlschmeckenden Erfrischungsgetränk strichen schließlich auch wir am frühen Sonntagmorgen die Segel.

Frühstück

Mehr oder weniger ausgeruht trafen wir uns ein paar Stunden später im Café Grund nochmals mit unseren Sportfreunden, um bei einem ausgiebigen gemeinsamen Frühstück Abschied voneinander zu nehmen. Mit einer Chronik von Eschelbach sowie ganz viel guter Laune im Gepäck mussten wir uns dann aber leider auf den Heimweg machen, den wir uns mit einem Abstecher ins sehenswerte Limburg versüßten.

Limburg in gelb-schwarz

Wir sind uns alle einig! Der Ausflug war wirklich klasse und seit diesem Wochenende sind es nicht mehr nur unsere Vereinskollegen vom MGV Harmonie Eschelbach sowie von der freiwilligen Feuerwehr, die freundschaftliche Beziehungen mit Eschelbach (Montabaur) pflegen. Wir danken den Olympioniken um Friedel, Peter und Hans-Martin ganz herzlich für Ihre Gastfreundschaft, die tolle Unterbringung in Ihren Häusern und hoffen sehr auf ein baldiges Wiedersehen.

Sportliche Grüße
Philipp