Kein Verstecken mehr notwendig

Mit einer herausragenden Rückrunde hat sich unsere vierte Mannschaft den insgeheim erhofften Aufstieg in die C-Klasse gesichert.

Nach den drei Aufstiegen des Vorjahres ist das der nächste tolle Erfolg für unseren kleinen Verein!  Zudem steht bereits jetzt fest, dass unsere Mannschaften 1 bis 3 mit teils sehr beachtlichen Leistungen die im Vorjahr erkämpften Klassenverbesserungen verteidigen konnten. Damit dürfen wir in der nächsten Saison durchgängig von der C-Klasse bis zur Kreisliga um Punkte kämpfen.

Liebe Gegner, seid gewarnt!

Besuch DTTB-Schnuppermobil

Vor einigen Tagen war auf Einladung des Vereins den ganzen Vormittag über das DTTB-Schnuppermobil in der Sonnenbergschule in Angelbachtal zu Gast. Insgesamt etwa 120 Kinder aus sieben Schulklassen (5. – 8. Klasse) kamen in den Genuss, mit Alexander Murek, einem Lizenztrainer des DTTB trainieren zu dürfen. Um die Kinder bestmöglich zu  betreuen, assistierten Reinhard, Sven und Philipp Herrn Murek. Statt drögem Unterricht in Mathe, Englisch oder Deutsch standen Schnittaufschläge, Einheiten an der Ballmaschine sowie unterschiedlichste Spielformen auf dem Programm.

Wir meinen, der Besuch des Schnuppermobils war eine gelungene Werbeplattform für unseren Sport, aber auch ganz speziell unseren Verein. Herr Rektor Schwenk und Herr Bürgermeister Werner ließen es sich nicht nehmen, persönlich vorbeizusehen und sich einen Eindruck von unserem Vereinsengagement zu machen. Sogar ein Pressevertreter war anwesend und mit einem Klick auf die Vorschau links, kann der ganze Artikel gelesen werden, der am 03.02.2014 in der Rhein-Neckar-Zeitung erschienen ist.

Ferienspaß 2013 – Nachbericht zum Schnuppertraining

Am Freitag, 26.07.2013, veranstalteten wir, die Tischtennisfreunde Eschelbach-Angelbachtal e.V., anlässlich des diesjährigen Schüler Ferienspaßes wieder ein Schnuppertraining. Die Resonanz war trotz Traumwetters sogar noch größer als im letzten Jahr und so konnten wir insgesamt zweiundzwanzig Kinder in unserer schönen Sonnenberghalle begrüßen.

Über volle drei Stunden durften die Kinder, im Alter zwischen fünf und zwölf, ihr Geschick mit Schläger und Zelluloidball unter Beweis stellen. Nach einem abwechslungsreichen Tischtennisparcours vermittelte unser Jugendtrainer Sven im anschließenden Trainingsabschnitt viele praktische Hinweise und Hilfestellungen zum Umgang mit Schläger und Ball. Nach einer gemeinsamen Stärkung mit Butterbrezeln, Obst und Getränken folgte zum Schluss ein kleines Turnier, in dem die Kinder nochmals alles aus sich herausholten.

Die Leistungen der Kinder waren durchweg äußerst positiv, die extremen Temperaturen schienen niemanden zu beeindrucken und so konnten wir bei der abschließenden Siegerehrung nur Sieger zählen.

Wir als Tischtennisverein ziehen ein sehr positives Fazit und danken allen Kindern für ihre Freude und den Feuereifer, mit dem sie bei der Sache waren.

Sollten wir mit unserem Programm beim einen oder anderen (liebe Mädels, damit seid auch ihr gemeint), Interesse am Tischtennis geweckt haben, so würden wir uns sehr über euren Besuch in unserem wöchentlichen Training freuen.


Vereinsmeisterschaft 2013

Am Samstag, 15.06.2013, veranstalteten wir in der Sonnenberghalle unsere alljährliche Vereinsmeisterschaft mit anschließendem Grillfest. Während Sven den sportlichen Ablauf hervorragend vorbereitet hatte, war Michael wie ein Wilder gewieselt und hatte mit größtem Engagement die Organisation des gemütlichen Teils übernommen. Kein Biertisch war ihm zu schwer, kein Weg zu weit, dem gebührt unsere Dankbarkeit! Der Rahmen war also bereitet und so fiel am frühen Nachmittag der Startschuss für alle Aktiven. Unter den Augen des Familienanhangs entwickelten sich viele hart umkämpfte, aber jederzeit faire und teils hochklassige Spiele. Den Spielern wurde alles abverlangt und das herrliche Sommerwetter tat sein Übriges, so dass der Schweiß nur so in Strömen floss. Als sich schon bei manchen die ersten Erschöpfungserscheinungen einstellten und die Kaffeepausen (ja, es gab auch Kaltgetränke…) notgedrungen immer länger wurden, konnten wir schließlich unsere Vereinsmeister küren:

Bei den Schülern setzte sich Tobias gegen Robin durch. In der Erwachsenenkonkurrenz standen sich wie im letzten Jahr Norbert und Sven gegenüber. War Norbert im letzten Jahr der Sieg vergönnt, so drehte dieses Mal Sven den Spieß um.

Als der Jubel und Applaus schließlich verklungen war, schmissen wir den Grill an und sorgten für das leibliche Wohl. Vernünftig gestärkt ging es hernach in die Doppelkonkurrenz, die in Reinhard und Timo ihre Sieger fand.

Damit war der sportliche Akt beschlossen und das anschließende gemütliche Beisammensein bot vielerlei Gelegenheit, die erfolgreiche letzte Saison nochmals Revue passieren zu lassen.

Am Ende waren wir uns alle einig, dass diese Meisterschaften als besonders gelungen in die Vereinschroniken eingehen werden. Gerade die Anwesenheit unserer Familien waren eine unheimliche Bereicherung und ließen den Tag zu einem Fest für alle werden. Wir danken ganz herzlich für die rege Beteiligung, die aktive Mithilfe bei der Organisation und gratulieren unseren Vereinsmeistern zu ihren tollen Erfolgen.

Hier ist das Video:

Radtour 2013

Um auch während der Punktspielpause die Form zu halten, knüpften wir am Samstag, 25.05.2013, an eine fast in Vergessenheit geratene Tradition an und unternahmen wieder eine gemeinsame Radtour. Unser Radsportidol Reinhard hatte sich dankenswerter Weise dazu bereit erklärt, die Organisation zu übernehmen. Er wählte eine schöne Flachetappe von Angelbachtal über Rauenberg, St. Leon-Rot und Reilingen nach Hockenheim für den Hinweg. Der Rückweg führte uns durch Walldorf und Wiesloch. Am Ende sollte die Tachonadel ca. 65km zeigen.
 
Zunächst waren wir noch unsicher, ob die Idee, die alte Radtradition wieder aufleben zu lassen, positiv angenommen wird. Doch bereits kurz nachdem die Einladungen versandt waren, war jegliche Skepsis gewichen. Auch wenn die bis dato letzte Vereins-Ausfahrt noch aus dem Jahr 2004 datierte, durften wir uns über vierzehn Anmeldungen freuen! Hätten nicht manche kurzfristig gekniffen (keine Angst, Thomas, wir verraten nicht, wer!), wäre sogar eine noch größere Teilnehmerzahl möglich gewesen. Besonders erfreulich war auch die altersübergreifend positive Resonanz. Der jüngste Teilnehmer zählte zehn Lenze, unsere Toursenioren überschritten bereits die siebzig!
 
Bis kurz vor dem Start mussten wir wegen des Wetters fürchten. Letztlich meinte es Petrus aber gut mit uns und begrüßte uns am Samstagmorgen mit Sonne und angenehmen Temperaturen. Das Gros des Peletons kam um 10:00 Uhr am Netto in Angelbachtal zusammen. Die letzten Nachzügler lasen wir ca. 30min später beim Fußballplatz in Rauenberg auf, nachdem erste technische Probleme an Horsts Drahtesel behoben waren (um ihn auszubremsen, manipulierten wir die Schaltung so, dass der größte Gang nicht mehr aufgelegt werden konnte). Zu der Zeit erinnerte uns leichter Nieselregen an den besch… Frühling, ehe sich die Sonne für den Rest des Tages durchsetzte.
 
Angeführt von Reinhard – etwaige Ausreiser wurden schnell wieder eingefangen und zur Ordnung gemahnt – fuhren wir fortan durch die malerisch gefärbten Felder, Wiesen und Wälder. Die Moral im Feld wurde durch regelmäßige Rastpausen – beim REWE in St. Leon-Rot (Frühstück), im Globus in Hockenheim (Mittagessen) sowie im Café am Kino in Wiesloch-Walldorf (Kaffeepause) – hoch gehalten. Den kulinarische Höhepunkt schließlich setzte das gemeinsame Abendessen im Restaurant Friedrichshof (hierzu durften wir noch weitere vier Teilnehmer begrüßen, die die Radtour als nicht ausreichend anspruchsvoll erachtet hatten und stattdessen zur Appettitanregung vom heimischen Balkon aus der Sonne zuwinkten) in Wiesloch ehe wir uns gegen 19:00 Uhr nach und nach zerstreuten, um beim UEFA-CL-Finale zw. Borussia Dortmund und dem FC Bayern München mitzufiebern.
 
Wir hoffen sehr, der Ausflugstag hat allen Teilnehmern ebenso große Freude bereitet wie uns. Es würde uns sehr freuen, sollten wir bald wieder eine gemeinsame Radtour ausrichten zu können (vllt. hat Sven bis dann auch ein geöltes, nicht-klapperndes Rad).
 
Euer Vorstand

Video unserer Radtour:


Die Sensation ist geschafft!

Durch den gestrigen Heimsieg der zweiten Mannschaft gegen Adelshofen ist die Sensation perfekt:
Erstmalig in der Vereinsgeschichte sind unsere ersten drei Herrenmannschaften allesamt Meister in ihrer Klasse geworden und steigen somit in die Kreisliga, A-Klasse sowie in die B-Klasse auf!
weiterlesen…